VDW Jahresbericht 2015

fotolia / MK Foto

VDW und Fachverband Werkzeugmaschinen und Fertigungssysteme berichten über ihre Aktivitäten im Kalenderjahr 2015

Im Jahr 2015 standen für den VDW inhaltliche Themen und Projekte im Vordergrund. Er hat  sich mit der ideellen Trägerschaft der neuen Moulding Expo in Stuttgart zu einem wichtigen Anwendungsfeld positioniert.  Im Zuge dieser Messepartnerschaft ergeben sich interessante Anknüpfungspunkte für die Kooperation mit den Verbänden des Werkzeug- und Formenbaus. Additive Verfahren erweitern und substituieren Fertigungsschritte in der Wertschöpfungskette der Metallbearbeitung. Mit der produktionstechnisch ausgerichteten Studie des VDW zu den Potenzialen der additiven Verfahren soll ein differenziertes Bild zum Stand der Technik, den Grenzen und den Auswirkungen auf unseren Markt erarbeitet werden. Nicht zu vergessen sind natürlich die Themen Industrie 4.0 und die Digitalisierung der Produktion. Nach den oft kontrovers geführten Diskussionen der vergangenen Jahre wird sich der VDW künftig mit einem eigenen Arbeitskreis stärker damit beschäftigen. Im Rahmen der VDW-Nachwuchsarbeit wurden neue und wichtige Folgeprojekte gestartet – erstmalig auch in Kooperation mit dem europäischen Spitzenverband der Werkzeugmaschinenindustrie Cecimo.

Downloads