Normenausschuss Werkzeugmaschinen (NWM) im DIN

fotolia / Kzenon

Der NWM (Normenausschuss Werkzeugmaschinen), ein organisatorisch und personell beim VDMA eingegliedertes Organ des DIN, ist veranwortlich für die nationale, europäische und internationale Normungsarbeit.

Der NWM (Normenausschuss Werkzeugmaschinen), ein organisatorisch und personell beim VDMA eingegliedertes Organ des DIN, ist veranwortlich für die nationale, europäische und internationale Normungsarbeit.

Der Normenausschuss Werkzeugmaschinen (NWM) ist als externer Normenausschuss des DIN Deutsches Institut für Normung e. V. das zuständige Gremium für die Normungsarbeit auf dem Gebiet der Werkzeugmaschinen auf nationaler (DIN), europäischer (CEN) und internationaler (ISO) Ebene.

Der NWM ist ein Organ des DIN und ist organisatorisch und personell beim VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. eingegliedert. Die Mitarbeiter des NWM sind verantwortlich für die nationale Normungsarbeit auf dem Gebiet der Werkzeugmaschinen und betreuen hier u. a. die Arbeitsausschüsse für Drehmaschinen, Bohr- und Fräsmaschinen, Bearbeitungszentren, Transfermaschinen, Schleifmaschinen, Verzahnmaschinen, Pressen, Umformmaschinen, Abtragmaschinen, Baueinheiten etc..

Die nationale Normung umfasst in erster Linie Maß- und Typnormen (Baugrößen, Schnittstellen usw.) aber auch Prüf- und Qualitätsnormen. Die nationalen werkzeugmaschinenspezifischen Normungsvorhaben werden vom NWM mit Unterstützung von Fachleuten aus den interessierten Kreisen bis zur Herausgabe von DIN-Normen bearbeitet.

Auf europäischer Ebene vertritt der NWM den deutschen Werkzeugmaschinenbau im Technischen Komitee (TC) 143 des CEN, dem Europäischen Komitee für Normung, in dem Sicherheitsnormen für Werkzeugmaschinen erarbeitet werden, die zur Ausführung der Anforderungen der EG-Maschinenrichtlinie 98/37/EG dienen.

International arbeitet der NWM für den Bereich Werkzeugmaschinen im Technischen Komitee  (TC) 39 der ISO  Internationale Organisation für Normung mit. Auf dem Gebiet der Prüf- und Qualitätsnormen aber auch der Maß- und Typnormen werden die nationalen DIN Normen mehr und mehr durch ISO Normen abgelöst.

Die aktuellen europäischen und internationalen Normungsvorhaben werden vom NWM mit Unterstützung von Fachleuten aus den interessierten Kreisen begleitet und es wird ggf. durch den NWM eine deutsche Fassung (z. B. DIN EN, DIN ISO) erstellt.

Die Ergebnisse der Normungsarbeit sind als DIN-Normen, DIN EN-Normen, DIN EN ISO-Normen,  DIN ISO und ISO-Normen ausschließlich über den Beuth-Verlag GmbH, 10772 Berlin zu beziehen.

Downloads